Startseite arrow Unsere Sittiche arrow Barabandsittiche
Barrabandsittiche E-Mail
Geschrieben von Silvia Schukeitis   

Barabandsittiche

Schildsittiche

Charly war mein erster Großsittich, wenn man von den Nymphis absieht. Er kam im August 1999 als Übernahmevogel zu uns. Er war einem Bekannten meines Mannes zugeflogen. Da Charly keinen Ring um hatte, konnte der Züchter auch nicht ermittelt werden. 

Im Oktober 1999 fuhren wir dann nach Kellinghusen zur Vogelbörse und kauften ihm eine Frau. Hanni war ein ganz junges Schildsittichweibchen. Aber Charly war sofort in Hanni verliebt und sie lebten bis diesen Sommer glücklich zusammen. Leider starb Hanni diesen Sommer.

Gezüchtet habe ich mit den Beiden nicht, da Charly mal einen Unfall hatte und ihm das recht Füßchen amputiert werden musste. Da hat das mit dem Tretakt nicht mehr so richtig geklappt.

Henry kam im Januar 2005 auch als Übernahmevogel zusammen mit der Halsbandsittichdame Nixe zu uns. Jetzt leben die beiden Jungs in friedlicher Eintracht zusammen.

Ich hoffe, dass ich noch mal 2 Schildsittichweibchen finde, die im Alter zu meinen Jungs passen. 

Schildsittiche sind sehr verträgliche Sittiche und können gut mit anderen friedlichen Sittichen zusammen gehalten werden. Sie haben eine angenehme Stimme, die aber während der Balz schon mal lauter werden kann. Sie sind nicht sehr scheu, haben keine hohes Nagebedürfnis und baden gerne.

Für die Käfighaltung sind sie nicht geeignet.

Die Ernährung

Großsittichfutter ohne Sonnenblumenkerne im Frühjahr und Sommer, ab Herbst und im Winter füttere  ich Sonnenblumenkerne. Obst, Gemüse, Beeren, Unkräuter, frische Weidenzweige, Kalkstein und Sepiaschale, Gritt.

Nun zur Beschreibung:

Männchen: grün, Stirn, Scheitel, Wangen, Kinn und Kehle gelb, halbmondförmiger Schild unterhalb der Kehle rot. Handschwingen grün mit blauen Außensäumen, Schwanzfedern oben grün mit blauem Anflug, auf der Unterseite schwarzgrau. Schnabel orangerot.

Weibchen: matter gefärbt, grün, Kinn und Kehle graugrün, Schenkel rot, äußere Schwanzfedern rosa gesäumt.

Dir Jungvogel ähneln dem Weibchen. Die Umfärbung beginnt ca. im 10. Monat. Ausgefärbt mit ca. 12-18 Monaten.

Noch mehr Informationen über den Schildsittich gibt es bei Sittich-info.de.

Leider habe ich keine Information darüber gefunden, wie alt Schildsittiche werden können.

 
Valid XHTML & CSS - Design by ah-68 - Copyright © 2007 by Firma